Song-Aufnahme: Herausforderung für "The Voice Kids"-Sieger

Augsburg (dpa/lby) - Einen Song in der Corona-Krise produzieren? Für die "The Voice Kids"-Gewinnerinnen Mimi (16) und Josy (14) war das eine Herausforderung.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Schwestern Mimi (l) und Josefin ("Josy") beim Finale der Sat.1-Castingshow "The Voice Kids". Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
dpa Die Schwestern Mimi (l) und Josefin ("Josy") beim Finale der Sat.1-Castingshow "The Voice Kids". Foto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Augsburg (dpa/lby) - Einen Song in der Corona-Krise produzieren? Für die "The Voice Kids"-Gewinnerinnen Mimi (16) und Josy (14) war das eine Herausforderung. Statt mit Produzenten im Studio hätten sie bei sich zu Hause in Augsburg aufnehmen müssen, sagten die Schwestern der "Augsburger Allgemeinen" (Freitag). Viele hin- und hergeschickte Aufnahmen später entstand ihre neue Single "What Are We Afraid Of". Mit der Angst vor dem Coronavirus hat das Lied nicht direkt etwas zu tun. Laut Mimi ist er aber eine Botschaft an die Gesellschaft: "Was man alles schaffen kann, wenn man zusammenhält".

Die Teenager gewannen den Sat.1-Gesangswettbewerb im Jahr 2019. Ein Album soll noch heuer erscheinen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren