Söder "tief betroffen": Bewachung von Synagogen verstärkt

Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat sich bestürzt über die Angriffe in Halle/Saale geäußert. "Das schreckliche Verbrechen in Sachsen-Anhalt macht tief betroffen", sagte Söder am Mittwochabend.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Nicolas Armer/dpa
dpa Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Nicolas Armer/dpa

München - Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat sich bestürzt über die Angriffe in Halle/Saale geäußert. "Das schreckliche Verbrechen in Sachsen-Anhalt macht tief betroffen", sagte Söder am Mittwochabend. Er betonte: "Gerade jetzt gehört unseren jüdischen Mitbürgern unsere besondere Solidarität." Bayern stehe fest an der Seite der jüdischen Gemeinden. Zugleich teilte Söder mit, dass die bayerische Polizei die Bewachung jüdischer Einrichtungen und Synagogen im Freistaat verstärkt habe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren