Söder startet Dialog mit Parteibasis über CSU-Reform

Ingolstadt (dpa/lby) - Nach den schweren Stimmverlusten bei den vergangenen Wahlen startet CSU-Chef Markus Söder heute in Ingolstadt seine Gespräche über Reformen der Partei. Ziel der bayernweit acht Regionalkonferenzen mit der Parteibasis unter dem Motto "Zeit für neue Stärke" ist es, die CSU moderner, jünger, weiblicher und dynamischer zu machen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Markus Söder (CSU) spricht im Landtag. Foto: Sven Hoppe/Archiv
dpa Markus Söder (CSU) spricht im Landtag. Foto: Sven Hoppe/Archiv

Ingolstadt (dpa/lby) - Nach den schweren Stimmverlusten bei den vergangenen Wahlen startet CSU-Chef Markus Söder heute in Ingolstadt seine Gespräche über Reformen der Partei. Ziel der bayernweit acht Regionalkonferenzen mit der Parteibasis unter dem Motto "Zeit für neue Stärke" ist es, die CSU moderner, jünger, weiblicher und dynamischer zu machen. Auf einem Sonderparteitag im Januar hatten die Delegierten beschlossen, die Partei strukturell zu erneuern. Bis zum Herbst soll eine Kommission unter Leitung von Generalsekretär Markus Blume konkrete Vorschläge machen.

Nach Angaben der CSU soll es bis Mitte April in jedem Regierungsbezirk eine Konferenz geben, nur in Oberbayern sind wegen der großen räumlichen Entfernungen zwei Veranstaltungen geplant. Neben Söder nimmt für die CSU-Spitze auch Generalsekretär Markus Blume an den nicht-öffentlichen Konferenzen teil.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren