Söder eröffnet Fossilienausstellung im Altmühltal

Denkendorf (dpa/lby) - Dakosaurus und Sciurumimus - zwei Urzeittiere mit nahezu unaussprechlichen Namen stehen im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung im Dinosaurier-Museum im Altmühltal. Am Freitag eröffnete Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in Denkendorf (Kreis Eichstätt) die Schau "Schatzkammer im Herzen Bayerns - Die einzigartigen Fossilfunde von Painten".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Michael Völker (l-r), Museumsgründer, Markus Söder (CSU), Ministerpräsident, und Raimund Albersdörfer, Paläontologe. Foto: Peter Kneffel
dpa Michael Völker (l-r), Museumsgründer, Markus Söder (CSU), Ministerpräsident, und Raimund Albersdörfer, Paläontologe. Foto: Peter Kneffel

Denkendorf (dpa/lby) - Dakosaurus und Sciurumimus - zwei Urzeittiere mit nahezu unaussprechlichen Namen stehen im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung im Dinosaurier-Museum im Altmühltal. Am Freitag eröffnete Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in Denkendorf (Kreis Eichstätt) die Schau "Schatzkammer im Herzen Bayerns - Die einzigartigen Fossilfunde von Painten". Die Urzeittiere lebten nach Museumsangaben vor etwa 150 Millionen Jahren in der Gegend zwischen Kelheim und Donauwörth, wo die Landschaft seinerzeit mit Lagunen und Riffen der heutigen Karibik geähnelt habe.

Der Dakosaurus ist ein etwa fünfeinhalb Meter langes Meereskrokodil, der Sciurumimus ist ein Dinosaurier, dessen Fossil ein Raubsaurier-Baby mit Haarkleid zeigt. Gefunden wurden die Fossilien im Kalkwerk Painten (Kreis Kelheim), sie werden den Angaben nach erstmals in einer Ausstellung gezeigt. Zu sehen sind auch Flugsaurier, Rochen und Schildkröten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren