Snowboardfahrer ohne Helm stirbt nach Sturz

Reit im Winkl (dpa/lby) - Ein helmloser Snowboardfahrer ist nach einem Sturz auf einer Piste in Oberbayern gestorben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zuerst hatte Rosenheim24.de darüber berichtet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Archivbild
dpa Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Archivbild

Reit im Winkl (dpa/lby) - Ein helmloser Snowboardfahrer ist nach einem Sturz auf einer Piste in Oberbayern gestorben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zuerst hatte Rosenheim24.de darüber berichtet. Der 41-Jährige stürzte am Faschingssamstag im Skigebiet Winklmoosalm bei Reit im Winkl (Landkreis Traunstein), nach einem Fahrfehler, wie Zeugen aussagten. Ersthelfer fanden den Mann nach Polizeiangaben bewusstlos vor und alarmierten die Bergwacht. Der Mann wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er nach Angaben der Polizei am Dienstagabend an seinen Verletzungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren