Sky: Mainzer Awoniyi erlitt bei Sturz Gehirnerschütterung

Der Mainzer Stürmer Taiwo Awoniyi hat bei seinem Sturz auf den Kopf im Fußball-Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg nach ersten Angaben eine schwere Gehirnerschütterung erlitten. Das berichtete der TV-Sender Sky am Sonntagabend nach dem 1:0-Sieg des FCA.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mainzer Taiwo Awoniyi wird verletzt vom Platz getragen. Foto: Kai Pfaffenbach/reuters/Pool/dpa/Archivbild
dpa Der Mainzer Taiwo Awoniyi wird verletzt vom Platz getragen. Foto: Kai Pfaffenbach/reuters/Pool/dpa/Archivbild

Mainz - Der Mainzer Stürmer Taiwo Awoniyi hat bei seinem Sturz auf den Kopf im Fußball-Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg nach ersten Angaben eine schwere Gehirnerschütterung erlitten. Das berichtete der TV-Sender Sky am Sonntagabend nach dem 1:0-Sieg des FCA.

In der 17. Minute war der 22-jährige Nigerianer nach einem Kopfballduell mit dem Kopf ungebremst auf den Rasen gestürzt. Er war von der Schulter von Felix Uduokhai am Kopf getroffen worden. Awoniyi musste nach minutenlanger Behandlung mit einer Halskrause vom Platz getragen werden, war aber vor dem Transport in das Krankenhaus ansprechbar, hieß es. Eine Diagnose gab es zunächst nicht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren