Skirennfahrerin Hronek beendet ihre Karriere

München (dpa/lby) - Skirennfahrerin Veronique Hronek beendet ihre Karriere. Insgesamt bestritt die mehrfache deutsche Meisterin in Abfahrt, Super-G und Riesenslalom 93 Weltcup-Rennen für den Deutschen Skiverband.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Veronique Hronek aus Deutschland im Super G. Foto: Gabriele Facciotti/AP/dpa/Archivbild
dpa Veronique Hronek aus Deutschland im Super G. Foto: Gabriele Facciotti/AP/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Skirennfahrerin Veronique Hronek beendet ihre Karriere. Insgesamt bestritt die mehrfache deutsche Meisterin in Abfahrt, Super-G und Riesenslalom 93 Weltcup-Rennen für den Deutschen Skiverband. Ihr größter Erfolg war die WM-Bronzemedaille mit dem Team bei den Titelkämpfen 2013 in Schladming.

"Schon während der laufenden Saison ist mir der Gedanke durch den Kopf gegangen", sagte die 28 Jahre alte Sportlerin aus Unterwössen in Oberbayern. "Jetzt aber habe ich beschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen. Es waren extrem schöne und spannende Jahre im Rennsport."

Hronek wurde wiederholt von Verletzungen zurückgeworfen. Im Dezember 2013 zog sie sich einen Kreuz- und Innenbandriss im linken Knie zu und musste die gesamte Saison pausieren. Nach dem Comeback erlitt sie zwei weitere Kreuzbandrisse.

"Hronek war über viele Jahre hinweg ein fester Bestandteil unserer Weltcup-Mannschaft. Trotz zweier schwerer Knieverletzungen kämpfte sich Veronique immer wieder zurück und ließ mit guten Leistungen aufhorchen", sagte Sportvorstand Wolfgang Maier.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren