Ski-Olympiasieger Wasmeier: Zuschauer ohne Einfluss

Der zweimalige Olympiasieger Markus Wasmeier sieht keinen Publikums-Einfluss auf Ergebnisse bei alpinen Ski-Rennen. "Den Skifahrern ist es Wurscht, ob Zuschauer da sind oder nicht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der ehemalige Skirennfahrer Markus Wasmeier, aufgenommen an seinem Bauernhofmuseum im oberbayerischen Schliersee. Foto: Stephan Jansen/dpa/Archivbild
dpa Der ehemalige Skirennfahrer Markus Wasmeier, aufgenommen an seinem Bauernhofmuseum im oberbayerischen Schliersee. Foto: Stephan Jansen/dpa/Archivbild

Augsburg - Der zweimalige Olympiasieger Markus Wasmeier sieht keinen Publikums-Einfluss auf Ergebnisse bei alpinen Ski-Rennen. "Den Skifahrern ist es Wurscht, ob Zuschauer da sind oder nicht. Beim Fahren kriegen die eh nix mit und es geht nur darum, der Schnellste zu sein", sagte der 56-Jährige der "Augsburger Allgemeinen" (Freitag).

Es sei schön für ihn gewesen, "wenn Leute da waren. Aber rund ums Rennen versuchst du immer, alle Einflüsse von außen auszublenden", berichtete er. Wasmeier hatte 1994 in Lillehammer zweimal olympisches Gold gewonnen.

Der Internationale Skiverband Fis will trotz der Corona-Pandemie vorerst an seinem geplanten Weltcup-Kalender für die Saison 2020/21 festhalten. Eine Fis-Taskforce soll eine Strategie für möglicherweise länger anhaltende Reise- und Zuschauerbeschränkungen entwickeln, um faire Bedingungen zu gewährleisten. Alle Vorschläge des Alpin-Komitees müssen zunächst vom Fis-Council abgesegnet werden.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren