Sieben Kälber bei Scheunenbrand getötet

Gleiritsch (dpa/lby) - Bei einem Brand in einer Scheune in Gleiritsch (Landkreis Schwandorf) sind sieben Kälber ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, bemerkten Anwohner am Sonntagabend den Brand und verständigten Polizei und Feuerwehr.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild
dpa Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild

Gleiritsch (dpa/lby) - Bei einem Brand in einer Scheune in Gleiritsch (Landkreis Schwandorf) sind sieben Kälber ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, bemerkten Anwohner am Sonntagabend den Brand und verständigten Polizei und Feuerwehr. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand die Scheune bereits in Vollbrand. Mehrere angebaute Holzställe brannten ab, darin kamen sieben Kälber ums Leben. Ein weiterer Stall mit Rindern und Schweinen konnte vor den Flammen geschützt werden, wie es hieß. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohnhaus, verletzt wurde niemand. Die Brandursache blieb unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren