Senior soll Ehefrau getötet haben

Gemünden (dpa/lby) - Ein Mann soll im unterfränkischen Gemünden (Landkreis Main-Spessart) seine Frau getötet haben. Anschließend habe der schon sehr betagte Mann versucht, sich selbst das Leben zu nehmen, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Würzburg am Montagabend mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
dpa Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Gemünden (dpa/lby) - Ein Mann soll im unterfränkischen Gemünden (Landkreis Main-Spessart) seine Frau getötet haben. Anschließend habe der schon sehr betagte Mann versucht, sich selbst das Leben zu nehmen, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Würzburg am Montagabend mit.

Die Tat geschah den Ermittlungen zufolge am Sonntagabend in der gemeinsamen Wohnung des Paares. Kurz nach 22.00 Uhr habe der Senior den Polizeinotruf angewählt und gesagt, er habe seine gleichaltrige Ehefrau getötet. Obwohl der Notarzt schnell vor Ort war, kam für die Frau jede Hilfe zu spät.

Die Polizei nahm den unverletzten Ehemann noch in der Wohnung fest. Inzwischen befindet er sich in Untersuchungshaft. Ein Ermittlungsrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Totschlags.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren