Sechster Tatverdächtiger festgenommen

Rund 15 Monate nach dem spektakulären Überfall auf den Goldtransporter einer Nürnberger Schmuckfirma in Baden-Württemberg ist ein sechster Tatverdächtiger gefasst worden.
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Rund 15 Monate nach dem spektakulären Überfall auf den Goldtransporter einer Nürnberger Schmuckfirma in Baden-Württemberg ist ein sechster Tatverdächtiger gefasst worden.

Nürnberg/Ludwigsburg -  Gegen den 28-Jährigen wurde am Freitag Haftbefehl erlassen. Nach Polizeiangaben vom Samstag handelt es sich bei ihm um den bislang unbekannten sechsten Mann, der an dem Goldraub am 15. Dezember 2009 bei Ludwigsburg beteiligt war.

Fünf weitere Tatverdächtige müssen sich derzeit vor dem Landgericht Stuttgart verantworten. Der Mann war im Verlauf der Ermittlungen bereits überprüft worden, zunächst stand er jedoch nicht unter Verdacht. Die Polizei fand nun heraus, dass er ein Auto angemietet hatte, das bei dem Überfall eingesetzt worden war.

Der 28-Jährige wurde am Donnerstag in Bonn festgenommen. Die Bande soll auf der Autobahn 81 bei Ludwigsburg den Goldtransport überfallen und dabei Schmuck und Zahngold im Wert von rund 1,7 Millionen Euro erbeutet haben. Die Täter hatten sich als Polizeibeamte und Steuerfahnder ausgegeben und eine Polizeikontrolle vorgetäuscht. Von der Beute fehlt weiterhin jede Spur.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren