Sechs Verletzte nach Chlorgasaustritt in Bamberger Freibad

Bamberg (dpa/lby) - Durch eine erhöhte Konzentration von Chlorgas in einem Bamberger Freibad sind sechs Badegäste leicht verletzt worden. Die Personen erlitten am Freitagmorgen "leichte Atemwegsreizungen und mussten deshalb ärztlich versorgt werden", teilte die Polizei mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild
dpa Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Bamberg (dpa/lby) - Durch eine erhöhte Konzentration von Chlorgas in einem Bamberger Freibad sind sechs Badegäste leicht verletzt worden. Die Personen erlitten am Freitagmorgen "leichte Atemwegsreizungen und mussten deshalb ärztlich versorgt werden", teilte die Polizei mit.

Mitgliedern eines Schwimmvereins sei aufgefallen, dass im Becken rund zehn Zentimeter Wasser fehlten, sagte ein Sprecher der Stadtwerke Bamberg. Sie informierten den zuständigen Techniker, der feststellte, dass "irgendetwas an der Chlorung des Wassers nicht funktionierte", so der Sprecher.

Laut Polizei bestand keine Gefahr für die Öffentlichkeit. Unmittelbare Anwohner wurden dennoch gebeten, die Fenster vorsorglich zu schließen. Der Betrieb des Freibads wurde am Freitag vorerst eingestellt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren