Sebastian Fitzek hatte als Kind mangelndes Selbstwertgefühl

Augsburg (dpa/lby) - Thriller-Autor Sebastian Fitzek ("Das Josuah-Profil", "Das Paket") hatte als Kind nach eigener Aussage mangelndes Selbstwertgefühl. "Ich war alles andere als der coole Junge", sagte er der "Augsburger Allgemeinen" (Montag).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Autor Sebastian Fitzek. Foto: Gerald Matzka/dpa/Archivbild/Archivbild
dpa Autor Sebastian Fitzek. Foto: Gerald Matzka/dpa/Archivbild/Archivbild

Augsburg (dpa/lby) - Thriller-Autor Sebastian Fitzek ("Das Josuah-Profil", "Das Paket") hatte als Kind nach eigener Aussage mangelndes Selbstwertgefühl. "Ich war alles andere als der coole Junge", sagte er der "Augsburger Allgemeinen" (Montag). Das habe sich dann geändert, als er einen neuen Freund bekam - "der größte Rüpel der Schule". Das habe seinem Selbstbewusstsein einen Schub gegeben.

Heute will der 48-Jährige nicht fremden Erfolgsmaßstäben hinterherhecheln. "Wenn ich von meinem nächsten Buch nur noch 30 000 Stück verkaufe, sagt jeder: Fitzek floppt." Sobald er anfange, sich mit anderen zu vergleichen, finde er immer jemanden, der mehr Bücher verkaufe und länger auf der Bestseller-Liste stehe: "Darum kann es im Leben nicht gehen."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren