Schüler können auch künftig Abitur nach acht Jahren machen

München (dpa/lby) - Trotz der Rückkehr zum G9 können auch in Bayern Schüler weiterhin schon nach acht Jahren das Abitur machen. Interessierte Schüler sollen künftig mit einem zweijährigen Förder- und Begleitangebot auf das Auslassen der Jahrgangsstufe 11 vorbereitet werden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Michael Piazolo (FW), Staatsminister für Unterricht und Kultus, gibt ein Interview. Foto: Tobias Hase/Archiv
dpa Michael Piazolo (FW), Staatsminister für Unterricht und Kultus, gibt ein Interview. Foto: Tobias Hase/Archiv

München (dpa/lby) - Trotz der Rückkehr zum G9 können auch in Bayern Schüler weiterhin schon nach acht Jahren das Abitur machen. Interessierte Schüler sollen künftig mit einem zweijährigen Förder- und Begleitangebot auf das Auslassen der Jahrgangsstufe 11 vorbereitet werden. Das Konzept der sogenannten Überholspur wurde in den vergangenen Wochen vom Kultusministerium mit Bildungsverbänden erarbeitet. Minister Michael Piazolo (Freie Wähler) will es am Mittwoch in München vorstellen.

Seit diesem Schuljahr dauert der Weg zum Abitur in Bayern wieder neun Jahre. Die Möglichkeit, das achtjährige Gymnasium zu absolvieren, bleibt aber bestehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren