Schönau am Königssee: Hund führt Retter zu festsitzendem Herrchen

Ein Hund hat Polizisten zu seinem Herrchen geführt und so zu dessen Rettung aus einem Steilhang am oberbayerischen Königssee beigetragen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Einsatzkräfte suchten in der Nacht dem Mann.
BRK/BGL Die Einsatzkräfte suchten in der Nacht dem Mann.

Schönau am Königssee - Da kann ein 54-jähriger Bergsteiger richtig stolz auf seinen Vierbeiner sein - denn dieser rettete ihm am Wochenende womöglich das Leben. Wildcamper aus Spanien hatten zunächst die Hilferufe des 54-Jährigen gehört und einen Notruf bei der Polizei abgesetzt, wie das Bayerische Rote Kreuz (BRK) am Montag mitteilte.

Die Beamten suchten in der Nacht von Samstag auf Sonntag zunächst einen Rundweg ab und stießen auf ein Fahrrad mit Anhänger und einen Riesenschnauzer. Das Tier führte die Polizisten genau zu der Stelle, wo unterhalb im Steilhang sein Herrchen festsaß, und bellte laut.

Der Mann befand sich oberhalb des Wasserfall-Steigs am Königssee-Nordostufer unterhalb der Rabenwand. BRK-Kräfte retteten ihn aus seiner misslichen Lage. Die Bergwacht und die BRK-Wasserwacht fuhren mit dem Rettungsboot von der Seelände aus an den Wasserfall-Steig am Nordostufer, stiegen zu dem Mann auf und seilten ihn rund 25 Meter bis zum Steig ab. Per Boot ging es dann zurück zur Seelände.

Die Einsatzkräfte suchten in der Nacht dem Mann.
Die Einsatzkräfte suchten in der Nacht dem Mann. © BRK/BGL

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren