Schnüffelnde Hunde führen zu Messerattacke

Weil er von zwei Hunden beschnüffelt wurde, hat ein bislang Unbekannter auf den Besitzer der Tiere eingestochen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Messer-Attacke in Nürnberg: Ein Unbekannter stach auf einen 34-jährigen Hundebesitzer ein. (Symbolfoto)
dpa Messer-Attacke in Nürnberg: Ein Unbekannter stach auf einen 34-jährigen Hundebesitzer ein. (Symbolfoto)

Nürnberg - Mit einem Messer hat ein Unbekannter in Nürnberg auf einen Hundebesitzer eingestochen - vermutlich bloß, weil dessen zwei Tiere an dem jungen Mann geschnüffelt hatten.

Der Angreifer sei mit Kumpeln nach der Tat geflohen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 34 Jahre alte Hundebesitzer kam ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand nicht. Vor der Messerattacke am Freitagabend hatten er und seine Frau sich mit den jungen Leuten gestritten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren