Schnee und Kälteeinbruch zum Wochenbeginn in Bayern

München (dpa/lby) - Zu Beginn der neuen Woche wird es in Bayern kälter. In der Nacht zum Montag kann es auch in tieferen Lagen schneien, an den Alpen sogar bis zu 20 Zentimetern, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dunkle Wolken ziehen über den Wendelstein. Foto: Angelika Warmuth/dpa
dpa Dunkle Wolken ziehen über den Wendelstein. Foto: Angelika Warmuth/dpa

München (dpa/lby) - Zu Beginn der neuen Woche wird es in Bayern kälter. In der Nacht zum Montag kann es auch in tieferen Lagen schneien, an den Alpen sogar bis zu 20 Zentimetern, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte.

Nach dem freundlichen Samstag zeigt sich am Sonntag bei einstelligen Temperaturen die Sonne kaum noch. Am Montag scheint sie dann in Franken wieder - im Süden schneit es noch weiter. Laut DWD bleibt es noch bis Mitte nächster Woche kalt und windig. Erst am Donnerstag wird es wieder wärmer mit Temperaturen bis zu 14 Grad.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren