Schnee und glatte Straßen in Bayern

Am Morgen fällt vor allem in Ost- und Südbayern Schnee, der Wetterdienst warnt vor glatten Straßen. Bislang scheinen die Autofahrer gut aufzupassen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Spuren im Schnee sind zu sehen. Foto: Matthias Bein/Archiv
dpa Spuren im Schnee sind zu sehen. Foto: Matthias Bein/Archiv

München (dpa/lby) - Trotz Glätte und Schneefalls ist es in der Nacht zu Mittwoch auf Bayerns Straßen ruhig geblieben. Vor allem von der Oberpfalz bis ins Alpenvorland gab es am Morgen schneebedeckte Straßen bei leicht unter null Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mitteilte. Der DWD rief die Autofahrer zu erhöhter Vorsicht vor allem in Ost- und Südbayern auf.

In München und Umgebung erwartete die Menschen am Morgen eine 1 bis 2 Zentimeter dicke Schneeschicht, im Alpenvorland gab es sogar 30 bis 50 Zentimeter Neuschnee. Frostig kalt mit leichtem Schneefall ist es nach Angaben eines DWD-Meteorologen bayernweit auch in den kommenden Tagen. Von Donnerstag an sagte er für den Alpenrand außerdem Dauerfrost voraus - es bleibt glatt auf den Straßen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren