Schlüsselbeinfraktur: Marcel Schrötter fällt in Misano aus

Rückschlag für Motorradpilot Marcel Schrötter: Am Samstagvormittag stürzte der 26-jährige Landsberger im dritten Training zum Grand Prix von San Marino. Die Ärzte diagnostizierten beim Moto2-Piloten eine Fraktur im rechten Schlüsselbein.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Marcel Schrötter aus Deutschland steuert sein Motorrad über die Strecke. Foto: Petr David Josek/Archiv
dpa Marcel Schrötter aus Deutschland steuert sein Motorrad über die Strecke. Foto: Petr David Josek/Archiv

Misano - Rückschlag für Motorradpilot Marcel Schrötter: Am Samstagvormittag stürzte der 26-jährige Landsberger im dritten Training zum Grand Prix von San Marino. Die Ärzte diagnostizierten beim Moto2-Piloten eine Fraktur im rechten Schlüsselbein. Für den momentan besten deutschen Motorrad-Profi ging das Rennwochenende in Misano dadurch vorzeitig zu Ende. Im Vorjahr hatte Schrötter beim Großen Preis von San Marino seinen ersten Podestplatz in der Moto2 belegt.

Für Schrötters Meisterschaftsambitionen ist das vorzeitige Aus in Misano ein heftiger Rückschlag. Aktuell liegt er auf Position sieben der Fahrerwertung. Bereits am kommenden Wochenende gastiert die Motorrad-WM in Aragon (Spanien). Unklar ist, ob Schrötter dann wieder ins Geschehen eingreifen kann.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren