Schleierfahnder entdecken gestohlene Räder hinter Möbeln

Schleierfahnder haben den Plan vereitelt, Diebesgut hinter alten Möbeln versteckt über die Grenze zu schaffen. In einem Transporter mit Anhänger entdeckten sie am Samstag auf der Autobahn 8 bei Anger (Landkreis Berchtesgadener Land) 24 Fahrräder sowie etliche Baumaschinen, Notstromaggregate und Kleinwerkzeuge, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Gegenstände seien von alten Schränken verdeckt gewesen. Weder der Fahrer noch die zwei Mitfahrer konnten die Herkunft der Gegenstände demnach schlüssig erklären. Sie hatten zuvor angegeben, alte Möbel nach Rumänien bringen zu wollen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Gestohlene Fahrräder stehen bei der Grenzpolizeiinspektion Piding.
Gestohlene Fahrräder stehen bei der Grenzpolizeiinspektion Piding. © -/Polizeipräsidium Oberbayern Süd/dpa
Anger

Bei einem Abgleich mit polizeilichen Fahndungen habe sich unter anderem herausgestellt, dass mehrere Fahrräder kurz zuvor an einem Münchner S-Bahnhof gestohlen wurden. Die Teile der Baumaschinen wurden einer Einbruchsserie im bayerischen Oberland zugeordnet. Während dem Fahrer vorerst keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden konnte, wurden die beiden Mitfahrer wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls vorübergehend festgenommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen