Sammelklage gegen Audi in Ingolstadt abgewiesen

Eine Sammelklage von 2500 Dieselauto-Fahrern gegen die Volkswagen-Tochter Audi ist am Freitag vom Landgericht Ingolstadt abgewiesen worden. Das teilte ein Gerichtssprecher am Morgen mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Audi-Logo. Foto: Uli Deck/dpa/archiv
dpa Ein Audi-Logo. Foto: Uli Deck/dpa/archiv

Ingolstadt - Eine Sammelklage von 2500 Dieselauto-Fahrern gegen die Volkswagen-Tochter Audi ist am Freitag vom Landgericht Ingolstadt abgewiesen worden. Das teilte ein Gerichtssprecher am Morgen mit. Der Rechtsdienstleister Myright hatte die Klage eingereicht und bezifferte den Streitwert auf 77 Millionen Euro. Für die Dieselkäufer wollte er sich den Kaufpreis erstatten lassen, plus Zinsen und möglicherweise abzüglich einer Nutzungsentschädigung. Gegen die Abweisung der Klage kann Myright Revision einlegen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren