Saison-Aus für Sandhausens Schleusener nach Schienbeinbruch

Der SV Sandhausen kann im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga nicht mehr auf Stürmer Fabian Schleusener zählen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Ingolstadt - Der SV Sandhausen kann im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga nicht mehr auf Stürmer Fabian Schleusener zählen. Der 27 Jahre alte Profi hat am Sonntag beim 2:1 in Ingolstadt einen "glatten Bruch des linken Schienbeins" erlitten, wie der Verein mitteilte. Schleusener sollte noch am Sonntag in Ingolstadt operiert werden. Damit ist die Saison für den Stürmer vorzeitig beendet.

"Das wird definitiv keine Bagatellgeschichte sein. Das ist eine schwere Verletzung. Wir gehen von einem Bruch aus", hatte SVS-Trainer Uwe Koschinat in der Pressekonferenz nach der Partie erklärt. Der vom Bundesligisten SC Freiburg ausgeliehene Schleusener hatte sich in der ersten Spielhälfte bei einem schweren Zusammenprall mit FCI-Torwart Philipp Tschauner verletzt. Er musste vom Platz getragen werden und wurde sofort in eine Klinik in Ingolstadt eingeliefert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren