Saarbrücken mit Überraschung: 3:2 gegen Regensburg

Fußball-Regionaligist 1. FC Saarbrücken hat im DFB-Pokal für eine Überraschung gesorgt und Zweitligist Jahn Regensburg besiegt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Regensburgs Torhüter Alexander Meyer schießt den Ball vor Rauch von Bengalischen Feuern. Foto: Oliver Dietze
dpa Regensburgs Torhüter Alexander Meyer schießt den Ball vor Rauch von Bengalischen Feuern. Foto: Oliver Dietze

Völklingen - Fußball-Regionaligist 1. FC Saarbrücken hat im DFB-Pokal für eine Überraschung gesorgt und Zweitligist Jahn Regensburg besiegt. Das Team von Trainer Dirk Lottner gewann am Sonntag vor heimischem Publikum in Völklingen in letzter Minute mit 3:2 (0:0) gegen den Favoriten aus der Oberpfalz und darf damit in der zweiten Runde (29./30. Oktober) auf ein großes Los hoffen. Für den einzigen Vertreter aus dem Saarland trafen Gillian Jurcher (53. Minute), Manuel Zeitz (77.) sowie erneut Jurcher, der den viel umjubelten Sieg mit seinem zweiten Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit perfekt machte.

Für Regensburg trafen Max Besuschkow (64.) sowie Marco Grüttner (74.). Besuschkow sah später (75.) Gelb-Rot, was der Partie die entscheidende Wendung gab. In der fünften Minute der Nachspielzeit musste auch noch Andreas Geipel mit Gelb-Rot gehen. Die Mannschaft von Ex-Profi Lottner agierte offensiv und belohnte sich für den großen Aufwand gegen den favorisierten Zweitliga-Club.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren