S-Bahn-Strecke in Münchner Innenstadt zeitweise gesperrt

München (dpa/lby) - Auf der wichtigsten Münchner S-Bahn-Strecke ist am Montagnachmittag vorübergehend der Verkehr ausgefallen. Grund war nach Angaben der S-Bahn München eine Signalstörung am Ostbahnhof.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München (dpa/lby) - Auf der wichtigsten Münchner S-Bahn-Strecke ist am Montagnachmittag vorübergehend der Verkehr ausgefallen. Grund war nach Angaben der S-Bahn München eine Signalstörung am Ostbahnhof. Um die Ursache zu finden, musste die S-Bahn demnach den Stellwerksrechner neu starten, die Züge wurden umgeleitet. Betroffen waren von 12.45 Uhr an alle Züge auf der sogenannten Stammstrecke, die zwischen Pasing und dem Ostbahnhof verläuft. Nach etwa einer halben Stunde war die Störung den Angaben zufolge behoben und die Strecke wieder geöffnet.

Die Stammstrecke verläuft weitestgehend unterirdisch durch die Münchner Innenstadt. Täglich fahren dort um die 1000 Züge. Rund 840 000 Menschen nutzen die S-Bahn pro Werktag. Zur Entlastung des für Störungen anfälligen S-Bahn-Netzes wird in der Landeshauptstadt eine zweite Stammstrecke gebaut. Sie soll 2026 in Betrieb gehen und verläuft überwiegend durch einen neuen Tunnel.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren