"Rock im Park" bislang nicht von Coronavirus betroffen

Nürnberg (dpa/lby) - Das beliebte Nürnberger Musikfestival "Rock im Park" soll nach bisherigem Stand trotz der zunehmenden Absagen von Veranstaltungen wegen des neuartigen Coronavirus stattfinden. Auch das Zwillingsfestival "Rock am Ring" sei bislang nicht abgesagt, sagte eine Sprecherin der Veranstalter am Dienstag auf Anfrage.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Logo von "Rock im Park" ist auf einem Gerüst während des Musikfestivals zu sehen. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild
dpa Das Logo von "Rock im Park" ist auf einem Gerüst während des Musikfestivals zu sehen. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Das beliebte Nürnberger Musikfestival "Rock im Park" soll nach bisherigem Stand trotz der zunehmenden Absagen von Veranstaltungen wegen des neuartigen Coronavirus stattfinden. Auch das Zwillingsfestival "Rock am Ring" sei bislang nicht abgesagt, sagte eine Sprecherin der Veranstalter am Dienstag auf Anfrage. "Wir beobachten die Situation natürlich aufmerksam und folgen den Anweisungen der Gesundheitsbehörden", sagte sie. Die Gesundheit von Künstlern, Fans und Mitarbeitern habe oberste Priorität und stehe bei allen Überlegungen stets an erster Stelle.

"Rock im Park" (5. bis 7. Juni) wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Es ist die kleine Schwester von "Rock am Ring" in der Eifel. Bis zu 70 000 Rockfans feiern jedes Jahr auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände der Nationalsozialisten in Nürnberg.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren