Richtiger Riecher: Polizisten "erschnüffeln" Marihuana

Kempten (dpa/lby) - Den richtigen Riecher haben am Freitagabend Polizisten in Kempten bewiesen: Die Beamten kontrollierten eigentlich gerade Personen auf der Straße, als sie Marihuana rochen, wie die Polizei mitteilte. Als Geruchsquelle machten die Beamten schnell eine nahe gelegene Wohnung aus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Kempten (dpa/lby) - Den richtigen Riecher haben am Freitagabend Polizisten in Kempten bewiesen: Die Beamten kontrollierten eigentlich gerade Personen auf der Straße, als sie Marihuana rochen, wie die Polizei mitteilte. Als Geruchsquelle machten die Beamten schnell eine nahe gelegene Wohnung aus. Als die Beamten durch eines der geöffneten Fenster schauten, sahen sie, wie sich ein Mann gerade einen Joint drehte. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten sowohl bei einem 21-Jährigen als auch bei einem 19-Jährigen in der Wohnung Marihuana. Die Polizei beschlagnahmte die Drogen und nahm Ermittlungen wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln auf.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren