Richter über Trainer Herrlich: "Wird uns gut einstellen"

Augsburg (dpa/lby) - Vor dem Trainer-Debüt von Heiko Herrlich beim FC Augsburg hält Profi Marco Richter keine besonderen Appelle durch den neuen Chefcoach für erforderlich. "Die nötige Motivation bringt jeder selbst mit, weil wir einfach froh sind, dass es wieder weitergeht", sagte Richter am Mittwoch auf der Internetseite des Vereins.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer Heiko Herrlich betritt das Trainingsgelände des FC Augsburg. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild
dpa Trainer Heiko Herrlich betritt das Trainingsgelände des FC Augsburg. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Augsburg (dpa/lby) - Vor dem Trainer-Debüt von Heiko Herrlich beim FC Augsburg hält Profi Marco Richter keine besonderen Appelle durch den neuen Chefcoach für erforderlich. "Die nötige Motivation bringt jeder selbst mit, weil wir einfach froh sind, dass es wieder weitergeht", sagte Richter am Mittwoch auf der Internetseite des Vereins. "Ich denke aber, Heiko Herrlich wird uns gut einstellen."

Herrlich war vor zwei Monaten als Nachfolger von Martin Schmidt verpflichtet worden. Die Corona-Krise verhinderte ein schnelles Debüt des 48-Jährigen. Am Samstag ist der VfL Wolfsburg bei den Schwaben zu Gast - dann darf Herrlich endlich loslegen.

Richter erwartet für die kommenden Wochen eine "besondere Situation", wie der 22-Jährige erklärte. "Jeder Spieler wird in den nächsten Wochen wichtig sein, da darf sich keiner hängen lassen, wenn er mal nicht spielt - alle sind gefragt. Wir sind aber ein geiles Team, jeder ist für den anderen da. Wir wollen so früh wie möglich den Klassenerhalt sichern, das steht ganz oben."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren