Rentner stirbt wegen brennendem Kochtopf

Rothenburg ob der Tauber (dpa/lby) - Wegen eines brennenden Kochtopfes ist ein Mann in Mittelfranken gestorben. Der 62-Jährige habe Rauch eingeatmet und sei unmittelbar danach gestorben, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archivbild
dpa Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/Archivbild

Rothenburg ob der Tauber (dpa/lby) - Wegen eines brennenden Kochtopfes ist ein Mann in Mittelfranken gestorben. Der 62-Jährige habe Rauch eingeatmet und sei unmittelbar danach gestorben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. "Der Mann hatte eine Lungenerkrankung. Ein gesunder Mensch hätte die geringe Menge an Rauch wahrscheinlich überlebt", sagte ein Sprecher. In der Nacht hatte der 62-Jährige in seiner Wohnung in Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) Essen warm gemacht. Seine Lebensgefährtin alarmierte einen Notarzt, der ihn aber nicht mehr retten konnte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren