Reiseverkehr: Lange Staus auf Bayerns Autobahnen

Pünktlich zum Start der Weihnachtsferien wird es voll auf Bayerns Fernstraßen. Am Samstag kam es vor allem Richtung Süden zu Verzögerungen auf mehreren Autobahnen. 
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dieses Wochenende müssen Autofahrer in Bayern einiges an Geduld mitbringen. (Symbolbild)
Tobias Hase/dpa Dieses Wochenende müssen Autofahrer in Bayern einiges an Geduld mitbringen. (Symbolbild)

München - Pünktlich zum Beginn der Weihnachtsferien in Bayern sind viele Reisende in den Urlaub gestartet, entsprechend voll waren die Autobahnen. Vor allem in Richtung Süden, an der Grenze zu Österreich, kam es am Samstag zu Staus und Verzögerungen.

Auf der A8 zwischen Brunnthal und Holzkirchen kamen Autofahrer nur langsam voran, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei am Samstagmittag. Im Durchschnitt seien die Autofahrer dort etwa 50 Stundenkilometer gefahren. Auch auf der A3 zwischen Passau und dem österreichischen Grenzübergang Suben war der Verkehr zähfließend. Hier kam es zu Verzögerungen, da viele noch vor dem Grenzübergang abfuhren, um eine Vignette zu kaufen. Geduld brauchten auch die Autofahrer auf der A9 bei Nürnberg, wegen des vermehrten Reiseverkehrs kam es hier zu Verzögerungen.

Auf der A93 war es nach Angaben der dortigen Autobahnpolizei hingegen ruhig. Zwar floß der Verkehr nur stockend, die Ausreise nach Österreich ginge jedoch angesichts des Verkehrsaufkommens schnell. Autofahrer mussten auf Fahrten im österreichischen Bundesland Tirol wieder regionale Streckenverbote beachten. Die Landesregierung will so dafür sorgen, dass die Autofahrer möglichst lange auf der Autobahn bleiben und kleine Dörfer auf Ausweichstrecken vom Verkehr verschont werden.

Lesen Sie hier: Fahrverbote in Tirol -

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren