Reisende müssen viel Zeit auf Bayerns Autobahnen einrechnen

Die Ferien sind vorbei, das Wetter ist gut - das bedeutet: Viel Verkehr auf den Straßen im Freistaat. Bereits den gesamten Morgen kam es zu Verzögerungen - die Staus sollen heute anhalten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit vielen Staus müssen Reisende am Wochenende in Bayern rechnen.
dpa Mit vielen Staus müssen Reisende am Wochenende in Bayern rechnen.

München/Rosenheim - Das Ende der Faschingsferien im Freistaat hat am Samstag zu vielen Staus auf Bayerns Autobahnen geführt. Am Mittag war vor allem Südbayern betroffen, wie das Verkehrslagezentrum in Rosenheim mitteilte.

Staus gab es auf der Autobahn 7 bei Füssen und den Autobahnen 93 und 8 im Bereich München und Rosenheim. Auch in Unterfranken staute es sich nach einem Unfall auf der Autobahn 3 im Bereich Marktheidenfeld.

Es schulzt: So wird der Starkbier-Anstich am Nockherberg

Neben dem Ferienende waren laut eines Sprechers auch der samstägliche Bettenwechsel sowie zahlreiche Tagesausflügler bei gutem Wetter ursächlich. "Da kommen alle drei ungünstigsten Varianten zusammen."

An der angespannten Verkehrslage wird sich voraussichtlich auch am Nachmittag in Sübayern nichts ändern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren