"Reichsbürger" in versteckter Erdbehausung festgenommen

Lichtenfels (dpa/lby) - Einen mit Haftbefehl gesuchten "Reichsbürger" hat die Polizei in einer selbstgebauten Erdbehausung in Oberfranken festgenommen. Mit seinen beiden minderjährigen Kindern hatte der 50-Jährige in der spartanisch ausgebauten Behausung in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels gewohnt, wie die Polizei am Freitag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Blick in eine Erdbehausung in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels. Foto: Polizeipräsidium Oberfranken
dpa Blick in eine Erdbehausung in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels. Foto: Polizeipräsidium Oberfranken

Lichtenfels (dpa/lby) - Einen mit Haftbefehl gesuchten "Reichsbürger" hat die Polizei in einer selbstgebauten Erdbehausung in Oberfranken festgenommen. Mit seinen beiden minderjährigen Kindern hatte der 50-Jährige in der spartanisch ausgebauten Behausung in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels gewohnt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ermittler hatten den Mann am vergangenen Samstag festgenommen, ohne dass er Widerstand leistete. Das Jugendamt kümmert sich den Angaben nach um die Kinder. Sie seien wohlauf gewesen.

Sogenannte Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik nicht als Staat an. Sie sprechen Grundgesetz, Behörden und Gerichten die Legitimität ab und akzeptieren keine amtlichen Bescheide. Die Bewegung wird seit Herbst 2016 vom Verfassungsschutz beobachtet. In den bundesweiten Fokus war die Gruppierung geraten, nachdem ein "Reichsbürger" 2016 einen Polizisten im mittelfränkischen Georgensgmünd erschossen hatte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren