Rehbock mit abgetrenntem Kopf gefunden

Füssen (dpa/lby) - Unbekannte haben einem toten Rehbock in Füssen (Landkreis Ostallgäu) den Kopf abgetrennt. Der Kadaver des Tieres wurde am Samstag auf einer Wiese entdeckt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen

Füssen (dpa/lby) - Unbekannte haben einem toten Rehbock in Füssen (Landkreis Ostallgäu) den Kopf abgetrennt. Der Kadaver des Tieres wurde am Samstag auf einer Wiese entdeckt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Polizisten gehen davon aus, dass der Kopf des jungen Rehbocks abgetrennt wurde, um ihn als Trophäe an sich zu nehmen. Da der zuständige Jagdpächter laut Polizei nicht für die Enthauptung des Rehbocks verantwortlich ist, gehen die Ermittler von Wilderei aus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare