Regionalzüge pendeln wieder auf Bahnstrecke Nürnberg-Bamberg

Schnellzüge halten nicht und Regionalzüge pendeln nur: Bahnpassagieren in Franken drohen am Montag längere Fahrzeiten und Umwege. Der Grund: Ein Güterzug hatte eine Böschung in Brand gesetzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Nürnberg (dpa/lby) - Nach einem Böschungsbrand müssen Fahrgäste der Bahn am Montag auf der Strecke zwischen Nürnberg und Bamberg teils Umwege und längere Zeiten einplanen. Regionalzüge sollen einer Bahnsprecherin zufolge ab den Morgenstunden im Pendelverkehr fahren. Zwischen welchen Bahnhöfen der Zug oder die Züge hin- und herfahren, war zunächst unklar. Ein regulärer Regionalverkehr sei noch nicht möglich, sagte die Sprecherin. Schnellzüge werden über Schweinfurt umgeleitet und halten nicht an den Bahnhöfen Bamberg und Erlangen.

Am Freitag hatte die Fahrt eines Güterzugs mit festgestellter Bremse den Brand bei Eggolsheim (Landkreis Forchheim) ausgelöst. Das Feuer beschädigte auf einer drei Kilometer langen Strecke Kabel am Gleis. Am Sonntag seien alle Kabel neu verlegt worden, sagte die Sprecherin. Zwischen Hirschaid und Forchheim musste ein 2,5 Kilometer langes Kabel ausgetauscht worden. In der Nacht auf Montag waren Probefahrten auf der Strecke geplant.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren