Regensburger Serie hält: 1:1 in Aue

Der SSV Jahn Regensburg ist auch im zehnten Spiel in Serie in der 2. Fußball-Bundesliga ungeschlagen geblieben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Aues Pascal Testroet (r) stößt mit Regensburgs Torwart Philipp Pentke zusammen. Foto: Robert Michael
dpa Aues Pascal Testroet (r) stößt mit Regensburgs Torwart Philipp Pentke zusammen. Foto: Robert Michael

Aue - Der SSV Jahn Regensburg ist auch im zehnten Spiel in Serie in der 2. Fußball-Bundesliga ungeschlagen geblieben. Beim 1:1 (1:1) beim FC Erzgebirge Aue reichte es am Freitagabend allerdings erneut nicht zum Sieg. Vor 7100 Zuschauern hatte Pascal Testroet (9. Minute) mit seinem fünften Saisontor die Hausherren früh in Führung gebracht. Jahn-Kapitän Marco Grüttner egalisierte nur vier Minuten später. Während Regensburg vorerst weiter auf Platz acht rangiert, verschärfte sich die Situation für die Sachsen nach dem vierten Spiel in Serie ohne Sieg und dem Verharren auf Platz 13.

Aue begann mutig, attackierte früh und spielte die Angriffe sehenswert aus. Ein Konter über Jan Hochscheidt und Youngster Florian Krüger sorgte dann auch für die verdiente Führung. Die hielt allerdings nicht lange. Nach dem Ausgleich übernahm Regensburg die Initiative und erarbeitete sich mehrere Möglichkeiten, bei denen Aues Kapitän Martin Männel im Tor seine Klasse zeigen konnte.

Nach der Pause verflachte die Partie, weil Regensburg lange nicht mehr so viel für die Offensive tat. Aue baute mit der Zeit mehr Druck auf und kam zu Möglichkeiten. Ein Treffer von Nicolai Rapp (70.) wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Am Ende war es ein leistungsgerechtes Remis.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren