Regensburg ohne Stolze und Wekesser: "Brauchen alle Körner"

Regensburg (dpa/lby) - Der SSV Jahn Regensburg muss im Zweitliga-Nachbarschaftsduell gegen die SpVgg Greuther Fürth auf Sebastian Stolze und Erik Wekesser verzichten. Stolze erlitt beim 1:0-Erfolg gegen Hannover 96 mehrere Brüche im Gesicht und wird am Freitag operiert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Regensburg (dpa/lby) - Der SSV Jahn Regensburg muss im Zweitliga-Nachbarschaftsduell gegen die SpVgg Greuther Fürth auf Sebastian Stolze und Erik Wekesser verzichten. Stolze erlitt beim 1:0-Erfolg gegen Hannover 96 mehrere Brüche im Gesicht und wird am Freitag operiert. Bei Wekesser, der nach einem Zusammenprall laut Club-Angaben zwischenzeitlich bewusstlos war, wurde ein Trauma im Oberbauch diagnostiziert. "Da haben wir wirklich Angst gehabt, aber Gott sei Dank haben alle Untersuchungen gezeigt, dass es keine Verletzung an inneren Organen gibt", sagte Trainer Mersad Selimbegovic am Donnerstag in Regensburg.

Vor dem Heimspiel am Freitag (18.30 Uhr) setzten die Oberpfälzer vor allem auf Regeneration. "Wir brauchen wieder alle Körner, brauchen Energie und müssen wieder Vollgas geben. Es wird ein noch schwierigeres Spiel als am Dienstagabend", sagte Selimbegovic vor dem Duell seines Tabellenfünften gegen den Tabellensiebten aus Franken. Zurück im Kader sind die zuletzt gesperrten Andreas Geipl (Gelb-Rot) und Benedikt Gimber (5. Gelbe Karte).

Das enttäuschende 0:1 aus dem Hinspiel haben die Regensburger längst "abgehakt", wie ihr Coach betonte. "Das ist ein neues Spiel, wir spielen zu Hause und unser Ziel ist es, wie in jedem Spiel, Vollgas-Fußball zu spielen", sagte Selimbegovic. "Wir haben es mit einem sehr guten Gegner zu tun, der in guter Form ist."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren