Regen lässt nach: Zeichen stehen auf Herbst

Potsdam (dpa/bb) - Mit teilweise langanhaltendem und starkem Regen hat sich in Berlin und Brandenburg der Herbst angekündigt: "Die Zeichen stehen auf Herbst, es kühlt sich weiter ab", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes in Potsdam am Montag. Im Laufe des Montagvormittags soll der Regen zunächst abklingen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Person geht an herbstlich verfärbten Bäumen entlang. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild
dpa Eine Person geht an herbstlich verfärbten Bäumen entlang. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

Potsdam (dpa/bb) - Mit teilweise langanhaltendem und starkem Regen hat sich in Berlin und Brandenburg der Herbst angekündigt: "Die Zeichen stehen auf Herbst, es kühlt sich weiter ab", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes in Potsdam am Montag. Im Laufe des Montagvormittags soll der Regen zunächst abklingen. Mit einzelnen Schauern oder Gewittern müsse vor allem in Ostbrandenburg jedoch immer wieder gerechnet werden. Die Temperaturen können 22 Grad erreichen. In der Nacht können sich Dunst und Nebel ausbreiten. Auch in den nächsten Tagen bleibt der Himmel zumeist wolkenverhangen, aber laut Vorhersage vermutlich niederschlagsfrei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren