Red Bull München in DEL-Finale gegen Mannheim ohne Stürmer

Der EHC Red Bull München muss im Finale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Adler Mannheim auf Maximilian Kastner verzichten. Der Stürmer wurde wegen einer am Sonntag in Augsburg erlittenen Verletzung an der Hand operiert, seine Saison ist damit kurz vor dem Höhepunkt beendet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Team des EHC Red Bull München jubelt über einen Sieg. Foto: Matthias Balk
dpa Das Team des EHC Red Bull München jubelt über einen Sieg. Foto: Matthias Balk

München - Der EHC Red Bull München muss im Finale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Adler Mannheim auf Maximilian Kastner verzichten. Der Stürmer wurde wegen einer am Sonntag in Augsburg erlittenen Verletzung an der Hand operiert, seine Saison ist damit kurz vor dem Höhepunkt beendet. Das sagte Trainer Don Jackson nach dem entscheidenden Halbfinalerfolg über die Panther am Dienstag. "Er musste sich Knochen in seiner Hand richten lassen", berichtete der Chefcoach. Darüber hinaus sei ein Einsatz von Maximilian Daubner fraglich, er erlitt eine Unterkörperverletzung. Präziser äußerte sich Jackson nicht zu Daubner, der Kastner am Dienstag ersetzt hatte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren