Rechte Schmierereien an Kirchen

Unbekannte haben in Würzburg mehrere Gebäude mit rechten Parolen besprüht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ansicht der Stadt Würzburg (Archivbild)
dpa Ansicht der Stadt Würzburg (Archivbild)

Unbekannte haben in Würzburg mehrere Gebäude mit rechten Parolen besprüht.

Würzburg – Wie die Polizei mitteilte, wurden in den Nächten zwischen Donnerstag und Samstag zwei Kirchenfassaden sowie der Dom mit rechtsextremen Sprüchen und dem NPD-Schriftzug beschmiert. Auch eine Skulptur im Stadtzentrum und der Durchgang zu einem Café wurden schwarz und neongelb besprüht.

Die Polizei fahndet nun nach den Tätern. Die Schmierereien begannen direkt im Anschluss an die Demonstrationen gegen die NPD am Donnerstag. Bei den friedlichen Protesten waren knapp ein Dutzend Anhänger der rechten Partei und etwa 300 Gegendemonstranten auf den Volksfestplatz in Würzburg gekommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren