Rebensburg rast zum Heimsieg in Garmisch

Viktoria Rebensburg ist bei der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen zum Heimsieg gerast und hat einen der größten Erfolge ihrer Weltcup-Karriere gefeiert. Die Skirennfahrerin aus Kreuth am Tegernsee gewann am Samstag mit 0,61 Sekunden Vorsprung vor der Italienerin Federica Brignone und der Tschechin Ester Ledecka (+0,83 Sekunden), die Dritte wurde.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Viktoria Rebensburg kommt ins Ziel. Foto: Stephan Jansen/dpa
dpa Viktoria Rebensburg kommt ins Ziel. Foto: Stephan Jansen/dpa

Garmisch-Partenkirchen - Viktoria Rebensburg ist bei der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen zum Heimsieg gerast und hat einen der größten Erfolge ihrer Weltcup-Karriere gefeiert. Die Skirennfahrerin aus Kreuth am Tegernsee gewann am Samstag mit 0,61 Sekunden Vorsprung vor der Italienerin Federica Brignone und der Tschechin Ester Ledecka (+0,83 Sekunden), die Dritte wurde.

"Das ist was ganz Besonderes. Ein Abfahrtssieg hier in Garmisch, mit meiner Familie und den Freunden. Es ist extrem schön, ganz oben zu stehen", sagte Rebensburg nach dem ersten Weltcup-Triumph ihrer Karriere in einer Abfahrt.

Eine Woche nach dem Coup von Thomas Dreßen zeigte auch die 30-Jährige auf der schwierigen Kandahar-Strecke ein makelloses Rennen und fuhr überlegen ihren zweiten Saisonerfolg nach dem Super-G-Sieg in Lake Louise ein. Die Vorjahresdritte Kira Weidle wurde 13., Michaela Wenig kam auf Rang 25. Patrizia Dorsch mit Platz 33 und Veronique Hronek als 35. komplettierten das DSV-Ergebnis.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren