Razzia gegen "falsche Polizisten": Acht Festnahmen

München (dpa/lby) - Bei einer Razzia in mehreren Orten in Oberbayern sind acht mutmaßliche Mitglieder einer Betrügerbande festgenommen worden. Als falsche Polizisten sollen sie ihre arglosen Opfer um Geld und Wertsachen gebracht haben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Handschellen sind an einem Gürtel eines Beamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild
dpa Handschellen sind an einem Gürtel eines Beamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild

München (dpa/lby) - Bei einer Razzia in mehreren Orten in Oberbayern sind acht mutmaßliche Mitglieder einer Betrügerbande festgenommen worden. Als falsche Polizisten sollen sie ihre arglosen Opfer um Geld und Wertsachen gebracht haben. Bei den Verdächtigen handelt es sich nach Angaben der Münchner Polizei vom Donnerstag um sechs Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 41 und 55 Jahren. Die Polizei sprach von einem großen Erfolg. Die Masche der falschen Polizeibeamten ist eine gängige und beliebte Betrugsmasche, der immer wieder vor allem ältere Bürger zum Opfer fallen. Dabei rufen die Betrüger meist aus einem Callcenter an und geben vor, die Wertsachen der Angerufenen seien im Haus nicht sicher und sollten einem Polizeibeamten übergeben werden. Obwohl die Vorgehensweise inzwischen bekannt ist und die Polizei regelmäßig darauf hinweist, fallen immer wieder Menschen darauf herein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren