Radlader aufgebrochen: Schneespur führt zu Tätern

Die beiden Betrunkenen wollten sich einen Spaß machen und einen Radlader aufbrechen. Doch die beiden 23-Jährigen hinterließen eindeutige Spuren - im Schnee.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
dpa Illustration

PFRONTEN - Die beiden Betrunkenen wollten sich einen Spaß machen und einen Radlader aufbrechen. Doch die beiden 23-Jährigen hinterließen eindeutige Spuren - im Schnee.

Bei ihrem Scherz hatten die beiden 23-Jährigen nicht an die Wetterverhältnisse gedacht. Am Mittwoch wollten die Männer in der Nähe von Steinachnach nach einem gemütlichen Abend, an dem sie viel Alkohol getrunken hatten, mal kurz einen Radlader ausleihen.

Die beiden Männer brachen den Radlader auf und wollten ihn starten. Ob es am Promillewert oder an fehlendem technischen Verständnis lag, dass die 23-Jährigen das Gerät nicht zum Laufen brachten, ist unklar. Sie konnten das Zündschloss nicht überwinden. Also flüchteten sie vom Tatort. Doch sie hatten wohl den Schnee vergessen. Denn am nächsten Morgen führten Fußspuren im Schnee die Polizei auf die Spur der jungen Männer. Am Radlader entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Wegen Einbruchsdiebstahl und Sachbeschädigung wurden weitere Ermittlungen gegen die Männer eingeleitet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren