Praktikum einer Studentin endet in Strafanzeige

  Eine 20-jährige Studentin aus Aserbaidschan wollte in München nur ein Praktikum machen. Jetzt hat sie eine Anzeige kassiert  
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei der Passkontrolle am Flughafen kam heraus, dass das Visum der Studentin abgelaufen war.
Bundespolizei Bei der Passkontrolle am Flughafen kam heraus, dass das Visum der Studentin abgelaufen war.

 

Eine 20-jährige Studentin aus Aserbaidschan wollte in München nur ein Praktikum machen. Jetzt hat sie eine Anzeige kassiert

München - Mit einer Strafanzeige im Gepäck wegen unerlaubten Aufenthalts in Deutschland ist eine aserbaidschanische Staatsangehörige am Sonntag von München aus in ihr Heimatland zurück geflogen. Gegen den Arbeitgeber, bei dem die Studentin ein Praktikum absolviert hat, ermittelt die Bundespolizei wegen des Verdachts der Beihilfe.

Mit einem gültigen Visum war die 20-Jährige Mitte März für ein Praktikum nach Deutschland gereist. Das Visum war bis Mitte Juni gültig. Die Studentin hätte ihre Ankunft beim zuständigen Ausländeramt anzeigen müssen. Dieser Verpflichtung ist sie nicht nachgekommen.

Für eine Verlängerung ihres Aufenthalts hatte die junge Frau überhaupt keine Genehmigung und war daher seit Mitte Juni unerlaubt in Deutschland. Die Ausreisekontrolle der Bundespolizei am Flughafen München deckte die Versäumnisse der 20-Jährigen auf. Eine Strafanzeige wegen unerlaubten Aufenthalts war die Konsequenz.

Gegen den Arbeitgeber während ihres Praktikums hat die Bundespolizei Ermittlungen wegen des Verdachts der Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt aufgenommen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren