Prämie für Schaf- und Ziegenhaltung in Bayern

München (dpa/lby) - Mit einer jährlichen Prämie von 30 Euro pro Tier fördert das Landwirtschaftsministerium künftig die Schafs- und Ziegenhaltung in Bayern. "Wir wollen damit ein deutliches Zeichen für diesen tierwohlgerechten und ressourcenschonenden Betriebszweig setzen", verkündete Ministerin Michaela Kaniber (CSU) am Montag in München.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Schafe stehen auf einer Wiese. Foto: Fabian Sommer/dpa/ZB/Symbolbild
dpa Schafe stehen auf einer Wiese. Foto: Fabian Sommer/dpa/ZB/Symbolbild

München (dpa/lby) - Mit einer jährlichen Prämie von 30 Euro pro Tier fördert das Landwirtschaftsministerium künftig die Schafs- und Ziegenhaltung in Bayern. "Wir wollen damit ein deutliches Zeichen für diesen tierwohlgerechten und ressourcenschonenden Betriebszweig setzen", verkündete Ministerin Michaela Kaniber (CSU) am Montag in München. Die Beweidung mit Schafen und Ziegen trage zum Erhalt der Landschaft bei.

Die Prämie gelte für Herden ab 20 Tieren, die mindestens zehn Monate alt sind. Der Förderantrag soll ab dem 7. August online abrufbar sein. "Diese Hilfen sollen bei den Verhandlungen zur gemeinsamen Agrarpolitik und auf Bundesebene langfristig verankert werden, um der Schaf- und Ziegenhaltung wieder eine Perspektive zu geben", hieß es in einer Mitteilung des Ministeriums.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren