Poulsen bekräftigt: Leipzig ohne Angst gegen die Bayern

RB Leipzig will sich im ersten von zwei Duellen mit dem FC Bayern München auf keinen Fall zurückhalten. "Wir haben keine Angst, gehen auch in dieses Spiel, um zu gewinnen", sagte Angreifer Yussuf Poulsen in einem Interview der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Leipzigs Yussuf Poulsen in Aktion. Foto: Jan Woitas/Archivbild
dpa Leipzigs Yussuf Poulsen in Aktion. Foto: Jan Woitas/Archivbild

Leipzig - RB Leipzig will sich im ersten von zwei Duellen mit dem FC Bayern München auf keinen Fall zurückhalten. "Wir haben keine Angst, gehen auch in dieses Spiel, um zu gewinnen", sagte Angreifer Yussuf Poulsen in einem Interview der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch). Die Leipziger empfangen an diesem Samstag in der Fußball-Bundesliga den FC Bayern in der Red Bull Arena (15.30 Uhr).

Die Münchner können dann zum siebten Mal in Serie den deutschen Meistertitel holen. Zwei Wochen später treffen beide Mannschaften im Finale des DFB-Pokals am 19. Mai in Berlin wieder aufeinander. Die Leipziger können dann ihren ersten großen Titel überhaupt holen. "Wenn wir das Pokal-Finale gewinnen sollten, würden wir unsere unglaubliche erste Saison toppen", meinte Poulsen.

In der ersten Spielzeit nach dem Aufstieg im Sommer 2016 hatten die Leipziger am Ende den zweiten Tabellenplatz belegt und sich auf Anhieb für die Champions League qualifiziert.

Sie seien immer bereit, betonte Poulsen. Der 24 Jahre alte dänische Nationalspieler bestreitet seine wohl beste Saison im Dress der Sachsen, er erzielte in dieser Ligaspielzeit bereits 15 Tore. Poulsen spielt seit Juli 2013 für RB.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren