Polizisten finden Hundewelpen und Vögel zwischen Hausrat

Weißenhorn (dpa/lby) - Von einem völlig überfüllten und beengten Anhänger haben Polizisten in Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) drei Hundewelpen und mehrere Vögel gerettet. In Kartons fanden die Einsatzkräfte 13 Tauben und 4 Wellensittiche, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Weißenhorn (dpa/lby) - Von einem völlig überfüllten und beengten Anhänger haben Polizisten in Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) drei Hundewelpen und mehrere Vögel gerettet. In Kartons fanden die Einsatzkräfte 13 Tauben und 4 Wellensittiche, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Boxen mit den Hunden und die Kartons lagen einem Sprecher zufolge "nicht artgerecht" zwischen viel Hausrat. Ein Anwohner hatte die Beamten am Montag gerufen, weil er jaulende Hunde von dem Anhänger gehört hatte.

Der Mann, an dessen Wagen der Anhänger befestigt war, erklärte laut Polizei, die Tiere stammten aus der Türkei. Die drei Monate alten Hundewelpen hätten so jung aber nicht in die EU eingeführt werden dürfen, so die Ermittler. Den Vögeln und Welpen gehe es gut. Sie kamen in ein Tierheim.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren