Polizeilicher Tipp für den Wiesnhit: "Hoch"

München (dpa/lby) - Während viele "Cordula Grün" erneut ganz vorne im Rennen um den diesjährigen Wiesnhit sehen, hat die Bundespolizei im Spezialbus an der Hackerbrücke einen anderen Favoriten: "Wenn ich tippen würde: "Hoch" von Tim Bendzko", sagt Heiko ("Grobi") Müller von der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin aus dem Bonner Raum. Der 45-Jährige sorgt wie schon im Vorjahr mit seinen Kollegen für einen friedlichen Heimweg der Wiesngäste - und heizt ihnen dazu mit den diversen Wiesnhits aus den Lautsprechern des Polizeibusses noch einmal richtig ein.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Berittene Polizisten stehen nach dem Einzug der Wiesnwirte zum Oktoberfest vor dem Eingang. Foto: Angelika Warmuth
dpa Berittene Polizisten stehen nach dem Einzug der Wiesnwirte zum Oktoberfest vor dem Eingang. Foto: Angelika Warmuth

München (dpa/lby) - Während viele "Cordula Grün" erneut ganz vorne im Rennen um den diesjährigen Wiesnhit sehen, hat die Bundespolizei im Spezialbus an der Hackerbrücke einen anderen Favoriten: "Wenn ich tippen würde: "Hoch" von Tim Bendzko", sagt Heiko ("Grobi") Müller von der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin aus dem Bonner Raum. Der 45-Jährige sorgt wie schon im Vorjahr mit seinen Kollegen für einen friedlichen Heimweg der Wiesngäste - und heizt ihnen dazu mit den diversen Wiesnhits aus den Lautsprechern des Polizeibusses noch einmal richtig ein. An die 80 Menschen rockten dazu im Vorjahr auf der Hackerbrücke. Müllers Motto: "Leute, die tanzen, prügeln nicht." 2018 war Müller kurz vorher im Hambacher Forst gewesen, meist habe er mit Fußballspielen oder Demonstrationen zu tun, sagt er. "Das ist ja ein Geschenk hier."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren