Polizeiauto fährt über Bahnübergang und wird von Zug erfasst

Selb (dpa/lby) - Ein Streifenwagen ist über einen Bahnübergang im oberfränkischen Selb (Landkreis Wunsiedel) gefahren und dabei von einem Zug gerammt worden. Wie es zu dem Zusammenstoß am Dienstagnachmittag kam, war nach Angaben der Polizei zunächst unklar.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Selb (dpa/lby) - Ein Streifenwagen ist über einen Bahnübergang im oberfränkischen Selb (Landkreis Wunsiedel) gefahren und dabei von einem Zug gerammt worden. Wie es zu dem Zusammenstoß am Dienstagnachmittag kam, war nach Angaben der Polizei zunächst unklar. Es habe aber keinen technischen Defekt bei der Bahn gegeben. Der Zug sei erst von einem Bahnhof in der Nähe losgefahren und habe deshalb keine hohe Geschwindigkeit gehabt, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Durch den Aufprall habe sich der Streifenwagen um 45 Grad gedreht. Eine Polizistin auf dem Beifahrersitz sei mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen. Die 14 Passagiere im Zug, der Schaffner und Lokführer seien unverletzt geblieben. Nach Schätzung der Polizei entstand ein Schaden von 46 000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren