Polizei weckt betrunkenen Lastwagenfahrer

Weibersbrunn (dpa/lby) - Einen betrunkenen und vermissten Lastwagenfahrer haben Polizisten in seinem Führerhaus geweckt. Der Fahrer habe am Dienstagvormittag seinen Chef informiert, dass es ihm nicht gut gehe, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Weibersbrunn (dpa/lby) - Einen betrunkenen und vermissten Lastwagenfahrer haben Polizisten in seinem Führerhaus geweckt. Der Fahrer habe am Dienstagvormittag seinen Chef informiert, dass es ihm nicht gut gehe, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Danach konnte seine Firma ihn nicht mehr erreichen und alarmierte die Beamten. Diese fanden den Lastwagen auf der Raststätte Spessart Nord bei Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg). Der Fahrer schlummerte in seiner Kabine. Er hatte einen Atemalkoholwert von 2,88 Promille. Bis der 34-Jährige wieder nüchtern sei und fahren dürfe, verwahre die Polizei den Lkw-Schlüssel, sagte eine Sprecherin.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren