Polizei warnt vor rücksichtslosem Parken an Pfingsten

Rosenheim (dpa/lby) - Vor dem erwarteten Ansturm auf die Erholungsgebiete an Pfingsten mahnt die Polizei Ausflügler zur Rücksicht - vor allem beim Parken. Schon an den vergangenen Wochenenden habe es in den Ausflugsregionen des südlichen Oberbayerns chaotische Verkehrsverhältnisse gegeben, teilte die Polizei am Freitag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
dpa Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Rosenheim (dpa/lby) - Vor dem erwarteten Ansturm auf die Erholungsgebiete an Pfingsten mahnt die Polizei Ausflügler zur Rücksicht - vor allem beim Parken. Schon an den vergangenen Wochenenden habe es in den Ausflugsregionen des südlichen Oberbayerns chaotische Verkehrsverhältnisse gegeben, teilte die Polizei am Freitag mit.

Vielerorts seien die öffentlichen Ausflugsparkplätze schon am frühen Vormittag belegt gewesen, so dass zahlreiche Fahrzeuge am Fahrbahnrand, in Wäldern oder auf Wiesen abgestellt wurden. Dies wiederum führte zu langen Staus, da auf schmalen Zufahrtsstraßen erhebliche Behinderungen entstanden. Manche Orte klagten, dass private Einfahrten und Rettungswege zugeparkt waren.

Am kommenden Wochenende und an den folgenden Tagen der beginnenden Pfingstferien werde die Einhaltung der Parkordnung und das Freihalten der Rettungswege in den Ausflugsregionen verstärkt kontrolliert, warnten die Beamten. Verstöße würden konsequent geahndet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren