Polizei: Unbekannter wirft Sechs-Kilo-Stein auf Zug

Lindau (dpa/lby) - Einen mehr als sechseinhalb Kilo schweren Stein hat ein Unbekannter in Lindau nach Polizeiangaben auf einen einfahrenden Zug geworfen. Die Frontscheibe sei dabei gebrochen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild
dpa Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Lindau (dpa/lby) - Einen mehr als sechseinhalb Kilo schweren Stein hat ein Unbekannter in Lindau nach Polizeiangaben auf einen einfahrenden Zug geworfen. Die Frontscheibe sei dabei gebrochen. Der Lokführer erlitt einen Schock, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Verletzt wurde niemand.

Die unbekannte Person soll den Stein am Dienstag von der Thierschbrücke geworfen haben, sie führt unweit des Lindauer Hauptbahnhofs über die Gleise. Nach ersten Erkenntnissen stammt der Stein vom nahen Bodenseeufer.

Wegen der geringen Geschwindigkeit des einfahrenden Zugs wurde die Frontscheibe nicht durchschlagen, wie es in einer Mitteilung der Polizei heißt. Die Beamten ermitteln wegen versuchtem Totschlag gegen den unbekannten Täter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren